Erfolgreicher Saisonstart

Das Autoslalom-Team des SCS Herxheim beim Clubsport-Slalom des MC Haßloch in Sembach

Am vergangenen Wochenende, dem 28. und 29. April 2018, fand auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Sembach beim Clubsport-Slalom des MC Haßloch der Saisonstart für das junge Autoslalom-Team des SCS Herxheim statt. Mit vier Fahrern zwischen 17 und 20 Jahren gehört der Herxheimer Motorsportverein zu den stärksten Kräften im pfälzischen Slalomsport.

Am Samstagnachmittag startete der ADAC Slalom-Youngster Cup, eine Nachwuchsmeisterschaft für junge Motorsportler, bei dem die Rennfahrzeuge vom ADAC gestellt werden, sodass hier eine absolute Chancengleichheit herrscht. Bei optimalen Wetterbedingungen ging es im VW Polo und im Hyundai i20 darum, den knapp 1.000 Meter langen Parcours schnellstmöglichst zu durchfahren, ohne dabei eine Pylone zu touchieren und dafür Strafsekunden zu kassieren.

Für den Rülzheimer Jannik Mahl steht in diesem Jahr die Titelverteidung Nr. 3 auf dem Plan. Er fuhr zwei schnelle und fehlerfreie Läufe und sicherte sich so den 2. Platz, nur knapp hinter seinem Konkurrenten Florian Feick. Maximilian Kiefer aus Landau erwischte leider eine Pylone und musste sich mit dem 5. Platz in seiner Klasse zufriedengeben. Lisa Hanbuch aus Enkenbach-Alsenborn startete am vergangenen Wochenende in ihre zweite Saison im Automobilsport und erreichte dabei einen guten 6. Platz in ihrer Altersklasse. Die Neueinsteigerin Hannah Anselmann machte ihre ersten Rennkilometer an diesem Tag. Die junge Dame aus Offenbach verpasste leider in ihrem ersten Lauf zwei Tore. Durch die daraus resultierenden Strafsekunden, reichte es für sie nur für Platz 13, trotzdem zeigte sie mit einem schnellen zweiten Lauf, dass schon am nächsten Tag mit ihr zu rechnen ist.

Dieser startete mit kühlen Temperaturen und starkem Regen, was die Bedingungen auf der Strecke erschwerten. Der 20-Jährige Jannik Mahl zeigte trotz des wenigen Grips mit beiden Fahrzeugen schnelle und Fehlerfreie Läufe, zog damit an seinem Konkurrenten vorbei und erreichte den Gesamtsieg im Slalom-Youngster Cup am Sonntag. Maximilian Kiefer blieb am Sonntag ebenfalls fehlerfrei und verbesserte sich so nochmals um eine Position im Gesamtklassement. Die 16-jährige Lisa Hanbuch schaffte es sich trotz eines Pylonenfehlers mit zwei schnellen Runden direkt hinter ihren Kollegen Maximilian zu platzieren. Die Neueinsteigerin Hannah Anselmann konnte am zweiten Renntag nicht nur ihr Fahrkönnen im Regen unter Beweis stellen, mit dem 8. Platz in ihrer Klasse war sie die zweitbeste Neueinsteigerin im ADAC Slalom-Youngster Cup.

Um seine erfolgreichen Fahrer weiter zu fördern, betreibt der SCS Herxheim bereits im dritten Jahr sein sogenanntes ‚Slalomprojekt‘, in dem  der Verein seinen jungen Talenten ein geeignetes Rennfahrzeug zur Verfügung stellt, mit dem sie zusätzlich zum Slalom-Youngster-Cup des ADACs an weiteren Läufen teilnehmen können, so wie auch in der Klasse der Gleichmäßigkeit an diesem Sonntag, bei dem es darum geht bei zwei gefahrenen Runden eine möglichst kleine Zeitdifferenz zu erzeugen.

Jannik Mahl erreichte mit einer Abweichung von nur 0,17s den 2. Platz, zeitgleich mit seinem Konkurrenten Florian Feick mit dem er bereits um die Krone im Slalom-Youngster-Cup kämpft. Lisa Hanbuch erreichte mit 0,55s Differenz einen guten 8. Platz, dicht gefolgt von Maximilian Kiefer auf Platz 10 und Hannah Anselmann auf Platz 11, die hier ihre ersten Rennkilometer im VW Polo des SCS Herxheim fuhr.

Mit viel getankter Motivation geht es bereits am kommenden Wochenende weiter beim Clubsport-Slalom des MSC Brücken.

 

Bilder und Text: Jannik Mahl